22.12.17 15:36 Alter: 32 Tag(e)

Über 4.000 Babys besucht

 

Alle Mindener Babys mit ihren Eltern können sich freuen: auch zukünftig bekommen alle Neugeborenen den Elternbegleitordner mit vielen Geschenken.

Freuen sich über die Sicherung das Babybegrüßungsbesuches in Minden: Thomas Bouza Behm, Bianca Voth, Rainer Mohnfeld, Ute Kolbow, Antje Schuhmann - Waltke und Jutta Riechmann.

„Prima – Willkommen im Leben“ erreichte bereits 4.000 Haushalte!
Stadt Minden übernimmt die Finanzierung des Projektes.

 
Im November 2011 startete der heimische Kinderschutzbund gemeinsam mit der Rudloff – Stiftung den Babybegrüßungsbesuch in Zusammenarbeit mit der Stadt für Minden.

 

In einem Glückwunschanschreiben des Bürgermeisters werden alle Eltern über den Begrüßungsbesuch informiert. Wenn die Eltern einverstanden sind, besuchen Ehrenamtliche des Kinderschutzbundes nach vorheriger Terminabstimmung die Familien im Rahmen eines einmaligen Besuches und übergeben den Elternbegleitordner sowie eine schöne Tasche mit vielen nützlichen Geschenken.

 

Der Elternbegleitordner enthält viele wichtige Informationen wie Elternbriefe, Informationen über Kindertagespflege und Kindertagesstätten, Babysitter, relevante Rufnummern wie z.B. vom Elterntelefon – kurz: alles Dinge, die in den ersten Monaten und Lebensjahren für das Zusammenleben mit einem oder mehreren Kindern wichtig sind. Der Besuch ist freiwillig und erfolgt nur, wenn Eltern diesen auch ausdrücklich wünschen. Etwa 80 % aller Eltern empfangen den Babybegrüßungsbesuch zuhause oder holen sich die Unterlagen im Kinderschutzbund selber ab.

 

Viele Eltern freuen sich vor allem auch über die vielen nützlichen Geschenke in der Begrüßungstasche. Partner des Kinderschutzbundes unterstützen das Projekt wie folgt:
Hagemeyer – Baby Body und ein Einkaufsgutschein

WEZ – Babywaschlappen, Pflegelotion / Waschgel, Feuchttücher,

J.C.C. Bruns / Mindener Tageblatt - Schnuffeltuch, Probeabo MT, Gutschein für kostenlose Kleinanzeigen,

Volksbank Mindener Land - Schnullerbox

Melitta: 1 Paket Kaffee

BZGA: Infobroschüren / DVD über Essen – Spielen – Einschlafen

Bundesministerium – Bilderbuch

Porta Möbel: Holzgarderobe für Kinder, Gutschein

Zahnarztpraxis Sasse & Schröder: erstes Zahnpflegeset

BKK Melitta Plus: Dreieckshalstuch

Sparkasse Minden – Lübbecke: Windeltäschchen und Sonnenrassel,

Trendsalon: Gutschein über kostenfreien Haarschnitt,

Stadt Minden und Stadtbibliothek: Gutscheine,

Großtagespflege: Pflastertäschchen

Selbstgestrickte Söckchen

 

Da die Richtlinien der Rudloff - Stiftung keine Dauerförderungen vorsehen, stellte der Kinderschutzbund einen Antrag zur Anschlussfinanzierung bei der Stadt Minden und freute sich über den positiven Bescheid und der Absicherung des Babybegrüßungsbesuches für Minden. Die Rudloff – Stiftung zieht sich stufenweise bis 2018 nach sieben Jahren aus dem Projekt „Prima-Willkommen im Leben“ zurück.

 

Seit Projektstart im November 2011 wurden vom Kinderschutzbund bereits 4.000 Besuche durchgeführt, das entspricht rund 80 % aller Neugeborenen in diesem Zeitraum.

Der Besuch ist absolut freiwillig, Eltern die gerne die Tasche haben möchten, aber keinen Besuch wollen, haben die Möglichkeit, sich alles in der Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes abzuholen.

 

"Für die Stadt Minden stand der Entschluss, den Babybegrüßungsbesuch weiterzuführen, schnell fest. Deshalb haben sich alle Beteiligten des Jugendamtes und auch die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses für die Übernahme der Finanzierung eingesetzt", so Jugendamtsleiter Rainer Mohnfeld. Die Bereichsleiterin Sozialer Dienst Jugendhilfe, Jutta Riechmann, ergänzt:„ Das Projekt hat uns von Beginn an überzeugt. Es ist ein großer Erfolg, wenn Familien in Minden in diesem Umfang über ehrenamtliche Familienbesucherinnen erreicht werden.“

 

Wer mehr über den Besuch wissen oder sich mit einem Geschenk für Familien und Kinder beteiligen möchte, kann sich gerne an den Kinderschutzbund unter 0571/8892510 (Antje Schuhmann – Waltke und Bianca Voth) wenden.

 

www.dksb-minden.de